"Maifest" von Johann Wolfgang von Goethe | Digtanalyse

  • STX 3.g
  • Tysk fortsættersprog A
  • 12
  • 3
  • 926
  • PDF

Digt- og lyrikanalyse: "Maifest" von Johann Wolfgang von Goethe | Digtanalyse

Digtanalyse og fortolkning af Johann Wolfgang von Goethes "Maifest".

Uddrag

Das Gedicht „Maifest“ ist von dem deutschen Dichter Johann Wolfgang Goethe geschrieben. Goethe ist der bekannteste Vertreter der Bewegung Sturm und Drang, die eine literarische Bewegung in Deutschland im achtzehnt Jahrhundert war. Außerdem ist er der Verfasser des Briefromans „Die Leiden des jungen Werther“. Das Gedicht „Maifest“ wurde im Jahre 1771 geschrieben. Es gehört zu den „Sesenheimer Liedern“ und damit gilt als Goethes erstes ganz großes Gedicht .
Auf den ersten Blick handelt das Gedicht von der Natur, weil die auffälligsten Schlüsselwörter sind Sonne, Flur, Blüten usw. Ich vorstelle mich, dass der Erzähler draußen steht und alle ihre Schönheiten betrachtet. Er sieht die Blüten, die dringen, und die Sonne, die glänzt. Also ist er von der Natur entzückt, die er ziemlich detailliert beschreibt. Die Beschreibung des Erzählers von der Natur ist sehr idyllisch, besonders als er spricht zu der Natur und sagt „O Erd‘, o Sonne, o Glück, o Lust…“. Es ist deutlich, dass das Verhältnis zwischen dem Erzähler und der Natur stark ist. Um dieses Verhältnis zu unterstreichen, ist die Stimmung durch das ganze Gedicht sehr positiv. Man merkt, wie man in eine abenteuerliche Welt gefangen wird... Køb adgang for at læse mere

"Maifest" von Johann Wolfgang von Goethe | Digtanalyse

[0]
Der er endnu ingen bedømmelser af dette produkt.